Burnout Fachberatung
An der Ziegelhütte 15
D-86633 Neuburg / Donau

Telefon: +49 (0) 8431 640 67 60
www.burnout-fachberatung.de
Burnout Fachberatung
 

(zur Startseite | Originalseite)

Burnout Ursachen

Wie entsteht das Burnout-Syndrom?
Auslöser und Ursachen des Burnout Syndroms


Burnout-Ursachen

Sind die Umstände "schuld" am Burnout Syndrom?

Burnout-Ursache 1: Arbeitsbedingungen, äußere Umstände

Bei der Entstehung des Burnout Syndroms spielen die äusseren Umstände eine bedeutende Rolle. 

Einen idealen Nährboden bilden:

  • hohe Arbeitsbelastung, Stress,
  • mangelnde Ressourcen (Personal, Finanzmittel),
  • fehlendes oder wenig positives Feedback, * (siehe Beispiel, unten)
  • ständige Konfrontation mit Problemen z. B. durch Kunden, Klienten, Schüler, etc.,
  • keine klare Abgrenzung zwischen Beruf und Privatleben,
  • zu hohe oder unklare Erwartungen und Zielvorgaben,
  • Zerrissenheit zwischen den Erwartungen des Chefs, der Mitarbeiter, der Kunden, Klienten oder Patienten,
  • mangelhafte Arbeitsorganisation, Strukturen und Rahmenbedingungen,
  • schlechte Teamarbeit, Konflikte, Kompetenzgerangel,
  • Überforderung durch zu komplexe oder sich ständig ändernde Aufgaben,
  • geringer Verdienst (hauptsächlich in Non-Profit-Organisationen) und die darin gesendete Botschaft: "Deine Arbeit ist nicht viel wert!“,
  • drohender Arbeitsplatzverlust,
  • etc.

Burnout Ursachen

Keine Frage: Die oben genannten Faktoren erhöhen das Burnout Risiko deutlich. Doch nur in den äußeren Umständen nach der Ursache für das Ausgebranntsein zu suchen, reicht nicht aus!

Wie kommt es denn, dass unter den gleichen widrigen Bedingungen nicht alle am Burnout Syndrom leiden? Warum brennt der eine aus, während der andere scheinbar immun gegen das Burnout Syndrom ist - und das, obwohl er in derselben Abteilung arbeitet und mit den gleichen Umständen zu kämpfen hat? 

 

Ist der Einzelne "selbst schuld" an seinem Ausgebranntsein?

Burnout-Ursache 2: Persönlichkeit des Betroffenen

Zu den äußeren Umständen muss noch eine zweite Komponente kommen, um am Burnout Syndrom zu erkranken: die Persönlichkeitsstruktur des Betroffenen mit ihren inneren Wünschen und Ängsten. Hier ein Auszug:

  • sehr hohe Ideale / Ehrgeiz
  • Perfektionismus
  • die Unfähigkeit, „Nein“ zu sagen
  • die Angst vor Ablehnung
  • die Angst, den Erwartungen anderer nicht zu entsprechen ** (siehe Beispiel unten)
  • die Angst vor Gesichtsverlust - z. B. wenn ein bestimmtes Projekt scheitert
  • die Angst, das Chaos könnte hereinbrechen
  • die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, Sicherheit zu verlieren
  • die Angst vor Versagen
  • die Angst vor Kritik
  • die Angst, als Verlierer da zu stehen
  • die Angst, in der „grauen Masse“ unterzugehen
  • die Angst, „es“ nicht zu schaffen
  • den Wunsch, gut, der/die Beste zu sein
  • den Wunsch, erfolgreich zu sein
  • den Wunsch, es den andern zu zeigen, etwas beweisen wollen
  • den Wunsch, den Menschen wirklich helfen zu können
  • den Wunsch, wirklich etwas zu bewirken, den „Unterschied zu machen“
  • den Wunsch nach Anerkennung, Wertschätzung
  • den Wunsch nach materieller Sicherheit

 

Burnout-Ursache 3: Das Zusammenspiel zwischen Umständen und Persönlichkeit als Ursache für das Burnout Syndrom!

Bei der Frage, wie das Burnout Syndrom im jeweiligen Fall entstehen konnte (bzw. bei der Suche nach den wirklichen Burnout Ursachen), muss beides betrachtet und in Verbindung zueinander gebracht werden:

a) die äußeren Umstände 

b) und der Einzelne mit seiner inneren "Disposition", seinen (oft unbewussten) inneren Ziele und Leitsätzen, seinen verborgenen inneren "Antreibern"

Weder beim Einzelnen allein, noch ausschliesslich in den äußeren Umständen, liegt die Ursache, die zum Ausbrennen geführt hat. Vielmehr ist es das "System", das "Ineinandergreifen" dieser beiden Komponenten.

Beispiel: Nehmen wir an, sie tragen in sich den Wunsch, es allen Recht zu machen, bzw. haben Angst davor, den Erwartungen der anderen nicht zu genügen (innere Disposition - s.o.: **). Nun arbeiten Sie in einem Umfeld (äußere Umstände - s.o.: *), in dem Sie recht wenig oder kein Feedback bekommen.
Woher wissen Sie, wann "genug" "genug" ist? Also fangen Sie an, heiss zu laufen - nur um sicher zu gehen, dass Sie die Erwartungen Ihres Umfelds auch erfüllen. Eine Erkrankung am Burnout Syndrom ist vorprogrammiert.